Kurs-Nr: H-KI 18/ 01

KISS- Syndrom [16 FP]

Leitung: Reinhard Wolf / PT, Osteopath, Kinderbobath und Manualtherapeut
Kursgebühr: 220,00 €
Beginn: 20.01.2018
Ende: 21.01.2018
Zeiten: Sa 09:00-17:00 Uhr
So 09:00-15:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

Kopfgelenk Induzierte Symmetrie Störung

 

Schreiende Babys, vermeintlich ungeschickte Kindergartenkinder, frustrierte Schüler mit massiven Lernstörungen und Konzentrationsproblemen – wenn es den Kindern schlecht geht, leidet schnell die gesamte Familie. Oft steckt hinter den komplexen Symptomen die Diagnose KISS, die Kopfgelenkinduzierte Symmetrie-Störung.

Hier kann eine rechtzeitige Überprüfung der Wirbelsäule und insbesondere der Kopfgelenkfunktion der erste Schritt hin zum entscheidenden Entwicklungsschub sein. Das hier vorgestellte Therapiekonzept bietet neue Ansätze in der KISS-Behandlung. KIDD, die kopfgelenkinduzierte Dyspraxie und Dysgnosie, bezieht sich auf das ältere (Schul-) Kind mit manifestierter Symptomatik. Bei korrekter Befundung zeigen sich immer wieder schon nach wenigen Behandlungseinheiten erstaunlich nachhaltige Fortschritte in der motorischen und psychosozialen Entwicklung.

 

·       Was ist KISS/KIDD, wie entsteht es, welche Symptomatik, wie wird es behandelt?

·       Theoretischer Hintergrund

·       Physiologische Zusammenhänge Ursache – Symptome

·       Vermittlung von anatomischen Hintergrundwissen

·       Erarbeiten der Entwicklungsstadien bis zum 18. Lebensmonat

·       Kopfgelenk Induzierte Dyspraxie und Dysgnosie

·       Symptome, Risikofaktoren

·       Indikationen, Kontraindikationen

·       Behandlungstechniken (Mobilisationstechniken durch sanftes Anhaken

-     C0 gegen C1, C1gegen C2 in Flexion/Extension CO, C1, C2 in Rotation über      Proc. transversus C0, C1, C2 in Lateralshift usw.), Weichteiltechniken, Releasetechniken zur Muskelentspannung, richtiges Handling

·       7 Funktionsmassagegriffe

 

ANMELDEFORMULAR

*Angaben erforderlich!