Kurs-Nr: H-AFF 18/ 01

Affolter-Modell®: Einführungsmodul [46 FP]

Leitung: Frank Roelandt, Dipl. Physiotherapeut (B), APW-anerkannter Instruktor im Affolter-Modell®, Therapieleitung KLINIK KIPFENBERG
Kursgebühr: 710,00 €
Beginn: 03.10.2018
Ende: 07.10.2018
Zeiten: Mi 10:00-18:00 Uhr Do-Sa 08:30-17:00 der letzte Tag endet 13:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

Das Affolter Modell, auch „Geführte Interaktionstherapie“ genannt, wurde von Dr. Felicie Affolter entwickelt.

Ihre Grundidee war: Der Tastsinn vermittelt dem Kleinkind die ersten Erfahrungen der Welt; ist dieser mangelhaft entwickelt, bilden sich weitere Störungen der Wahrnehmung und des Spracherwerbs; eine Therapie muss wieder beim Tastsinn ansetzen. Aktivitäten des täglichen Lebens, die von Patienten mit Wahrnehmungsproblemen nicht ausführbar sind, werden dabei gemeinsam mit dem Therapeuten durch geführte Bewegungen ausgeführt. Durch diese gespürte Interaktionserfahrungen wird die Basis für die Weiterentwicklung der motorischen, kognitiven und emotionalen Leistungen gefördert.Das Arbeiten nach Affolter gehört mittlerweile zu den wichtigsten therapeutischen Ansätzen in der Arbeit mit schwer wahrnehmungsgestörten Patienten.

  • Wahrnehmungsstörungen und deren Interaktion im Alltag
  • Verhaltensbeobachtung und Interpretation bzgl. der Informationssuche
  • Gespürte Information wird im Zusammenhang mit der Interaktion im Alltag vermittelt
  • Organisation der Informationsquellen zum Geschehen und zur Position
  • Probleme lösen und Lernen im Alltag
  • Führkriterien im Elementaren und Pflegerischen Führen

Dieser Kurs ist Voraussetzung für die Gesamtausbildung Affolter.

Seit dem 02.03.2013 kann der Grundkurs im Affolter-Modell® auch in modularisierter Form angeboten und besucht werden. Der Kurs besteht wie bisher aus 6 Wochen, die jedoch neu in drei Abschnitten besucht werden können.

Zielgruppe: PT, ET

ANMELDEFORMULAR

*Angaben erforderlich!